-19.12.2019-
Im Rahmen der AZUBI AKADEMIE war am 13.12.2019 die Stahl Computertechnik GmbH gemeinsam mit der Schreinerei Ludwig Mayr GmbH & Co. KG aus Manching an der Reihe einen Einblick in das eigene Unternehmen zu geben und gleichzeitig durch selbst gestaltete Workshops Wissen an die Auszubildenden weiterzugeben. Die AZUBI AKADEMIE ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung im KUS Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm und ist für kleine und mittelständische Ausbildungsbetriebe im Landkreis Pfaffenhofen und deren Auszubildenden gedacht.

-03.12.2019-
Auch dieses Jahr hat sich Stahl Computertechnik wieder dazu entschlossen, auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten. Stattdessen wurde an „A.p.e e.V.“ und die Aktion „Vorweihnacht der guten Herzen“ des Pfaffenhofener Kurier gespendet, welches dem Hilfsverein „Familien in Not Pfaffenhofen a. d. Ilm e.V.“ zugutekommt. Als regional tätiges Unternehmen sehen wir es als unsere Pflicht, uns in der Region zu engagieren.

-17.10.2019-

Die renommierte Fachzeitschrift „Nahverkehrs-praxis“ hat ein Interview mit Anja Ehrenheim, Projektleiterin bei den SWK Mobil in Krefeld, veröffentlicht. Darin geht es um das Fahrgast-WLAN im Krefelder ÖPNV. Stahl Computertechnik hat zusammen mit dem Partner abl social federation die europaweite Ausschreibung gewonnen und mit einer stabilen Lösung, schneller Umsetzung und zuverlässigem Projektmanagement überzeugt.

-16.08.2019-
In Bus und Bahn mobil surfen – das können die Fahrgäste seit Frühjahr 2019 im Krefelder Nahverkehr. Mehr als 120 Busse und Straßenbahnen wurden mit WLAN ausgestattet. Stahl Computertechnik hat zusammen mit dem Partner abl social federation die europaweite Ausschreibung gewonnen und mit einer stabilen Lösung aus einer Hand überzeugt.

-15.05.2019-
Die anstehende Umstrukturierung innerhalb der Koch Möbelwerkstätten war der Startschuss, in eine moderne und zukunftsorientierte IT und Telefonanlage zu investieren. Unter anderem sollte neue, branchenspezifische Software die veraltete Software ersetzen. Die neuen Programme wiederum, die für Zeichnungen bzw. für die Auftragsbearbeitung eingesetzt werden sollten, konnten auf den alten Computern nicht reibungslos genutzt werden. Besonders wichtig war, dass die Ausfallzeit durch die Umbaumaßnahmen möglichst gering sein sollte.