-02.08.2018-

„Ohne uns geht es doch nicht“ – so kommentiert Fabian Stahl, Inhaber und Geschäftsführer von Stahl Computertechnik, das aktuelle Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zu öffentlich zugänglichen WLANs. Der BGH bestätigt: Die Störerhaftung für Rechtsverstöße von fremden WLAN-Nutzern ist definitiv abgeschafft. Doch allen, die ihre WiFi-Hotspots für Kunden oder Gäste freischalten, droht dennoch Ärger: Sie könnten verpflichtet werden, den Zugang zu bestimmten Webseiten zu sperren. Und auch bei polizeilichen Ermittlungen kann der WLAN-Betreiber gefordert sein. Hier der Kommentar von Fabian Stahl:

 

-31.07.2018-

Das „Netzwerk Management System für ÖPNV“ stellt Stahl Computertechnik bei der InnoTrans 2018 in den Mittelpunkt. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 präsentiert das Systemhaus auf der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik erneut sein Leistungsspektrum für den ÖPNV. Die InnoTrans findet von 18.-21. September auf der Messe Berlin statt und steht unter dem Motto „The Future of Mobility“.

-25.07.2018-

Bei einem Firmenevent haben die Mitarbeiter von Stahl Computertechnik vor Kurzem ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit verbessert. Begleitet von Unternehmenscoach Daniela Sarrazin waren verschiedene Challenges zu lösen: vom Turmbau über die Nagelprobe bis zum „Eierfall“.  Bei einem gemeinsamen Grillabend mit Partnern und Kindern ging es im Anschluss gemütlicher, aber genauso kommunikativ zu.

-28.06.2018-

Stefan Tiefel, Projektleiter bei der N-Ergie IT in Nürnberg, betont im Interview die reibungslose Zusammenarbeit mit Stahl Computertechnik und gibt Verkehrsbetrieben Tipps, worauf sie bei WLAN-Projekten achten sollten. Außerdem stellt die Nahverkehrs-praxis das von Stahl Computertechnik entwickelte „Netzwerk Management System für ÖPNV“ vor, mit dem sich die WLAN-Infrastruktur in Bussen leichter managen lässt. Die Ausgabe 5-6/2018 der renommierten Fachzeitschrift hatte als Schwerpunktthema „Digitalisierung des Verkehrs“.

-16.05.2018-
Wer mit dem Linienbus zum Gelände der Landesgartenschau 2018 fährt, kann unterwegs kostenloses WLAN nutzen. Als erste Busse im Würzburger ÖPNV hat Stahl Computertechnik die beiden Fahrzeuge der eigens geschaffenen Linie 29 mit seiner Lösung vWORK WLAN ausgestattet.